Jugendfußballclub Edingen-Neckarhausen
Jugendfußballclub Edingen-Neckarhausen

09.03.2013 SpVgg Sandhofen 3 - JFC 7:1

 

Bei Super Fußball-Wetter startet das schwere Spiel gegen den SpVgg Sandhofen 3. Der Anfang der Partie war mit guten Zweikämpfen der Sandhöfer markiert, und der Wille zum Siegen war von JFC Seite nicht zu erkennen. Ein Traumpass in die Spitze, der nicht optimal durch unseren Abwehrspieler Julian kontrolliert wurde, verhalf dann Sandhofen zu einem freien Torlauf, und so mit zur 1:0 Führung. So ging es dann bis in die Pause weiter, und man erhielt noch 2 weitere Treffer. Nach einem schwachen Start des JFC in die zweite Hälfte hatte der Gegner noch mehr Überhand bekommen und spielte eine Chance nach der anderen heraus, und der JFC erhielt noch vier weitere Treffer. Zum Schluss konnte Fabio den Ehrentreffer setzten. Als Endstand musste man resümieren, dass mehr drin gewesen wäre, wenn Einstellung und Ehrgeiz zum Spiel in Ordnung gewesen wäre. So geht die Niederlage auch in dieser Höhe voll in Ordnung gegangen.

 

R.Beining



22.09.2012 JFC - TSG Rheinau 4:0


Am vergangenen Samstag schlug für die komplett neu zusammengestellte U13 der beiden Trainer Roman Beining und Markus Rohr die Stunde der Wahrheit, der Saisonstart im heimischen Sportzentrum gegen die TSG Rheinau stand an. Und von Beginn an lies das junge Team keine Zweifel daran aufkommen, dass man an diesem Tag als Sieger den Platz verlassen wollte.

Nachdem es früh gelang, den Gegner aus dem Mannheimer Süden mit offensivem und äußerst attraktiven Kurzpass-Spiel weit in die eigene Hälfte zu drängen, gelang Florian Lauffer in der 9. Minute der wichtige Führungstreffer, kurz darauf erhöhte Abwehrchef Johannes Betzwieser auf 2:0 (13.). Doch damit war der Torhunger der JFCler noch lange nicht gestillt, nachdem Julian Surblys mit einem Distanzschuss zunächst nur die Latte getroffen hatte, ließ man es im Kasten der Rheinauer nochmals klingeln. Paul Stelter (26.) und kurz darauf Jonas Wagner (27.) erhöhten die Führung zur Pause auf 4:0.

Auch in der zweiten Hälfte hatte das JFC-Team Spiel und Gegner weitgehend im Griff, allerdings ging auch die Ordnung im eigenen Spiel etwas verloren. Dies und die Tatsache, dass der Gegner mit dem Anpfiff der zweiten 30 Minuten auf einigen Positionen umgestellt hatte, führten dazu, dass es beim alles in allem hochverdienten 4:0 blieb.

Aufstellung: Daniel Adelmann - Luca Rohr, Johannes Betzwieser, Paul Stelter - Fabio Wittmann, Florian Lauffer, Jonas Wagner, Julian Surblys - Lea Erny, Moritz Trill